Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Jahresbericht des Rhein-Sieg-Kreises

Psychologische Beratungsdienste halfen meist per Telefon oder im Videochat

Rhein-Sieg-Kreis (an) – Bei allen Fragen rund um Erziehung, Familie und Schule bietet der Rhein-Sieg-Kreis die Psychologischen Beratungsdienste an. In den Familienberatungsstellen in Siegburg, Eitorf, Bornheim und Rheinbach sowie in der Schulpsychologischen Beratungsstelle in Siegburg arbeitet ein multidisziplinäres psychologisch und pädagogisch geschultes Fachteam.

Allein in den vier Familienberatungsstellen gab es im vergangenen Jahr über 1.600 Beratungen nicht nur zu Problemen z.B. im Familienalltag. Corona belastet die Menschen weiterhin, die Themen reichten von den Auswirkungen der Schulschließungen über eine fehlende Tagesstruktur bis hin zu existentiellen finanziellen Nöten. Die Zahlen dieser Beratungen sind in 2021 im Vergleich zu den Vorjahren leicht gesunken. Das lag aber nicht daran, dass es weniger Bedarf gab, sondern an den Kontaktbeschränkungen durch die Coronapandemie: Die Mitarbeitenden der Beratungsstellen waren verstärkt am Telefon oder per Videochat im Einsatz. Doch diese Beratungen werden in den Statistiken nicht erfasst.

Mit der Hochwasserkatastrophe im Sommer 2021 kam auf die Menschen in den betroffenen Gebieten eine weitere Krisensituation hinzu. Für viele hat sich das Leben schlagartig radikal verändert, dennoch mussten die Betreuungssysteme Schule oder Kindertagesstätte aufrechterhalten und unter veränderten Bedingungen weitergeführt werden.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Psychologischen Beratungsdienste des Rhein-Sieg-Kreises mussten also höchst flexibel reagieren und in kürzester Zeit Angebote gestalten. So wurden z.B. seitens der Schulpsychologie Lehrkräfte, OGS-Mitarbeitende sowie Schülerinnen und Schüler und deren Eltern beim Umgang mit dem Erlebten unterstützt. Beratung hieß oft, auch einfach nur zuhören und „ein offenes Ohr“ für die Vorkommnisse der Nacht vom 14. auf den 15. Juli 2021 zu haben.

Auch im neuen Jahr stehen die Expertinnen und Experten der Psychologischen Beratungsdienste des Rhein-Sieg-Kreises gerne zur Verfügung. Die Beratung unterliegt grundsätzlich der Schweigepflicht und Freiwilligkeit, alle Angebote sind kostenfrei.

Weitere Informationen unter rhein-sieg-kreis.de.

27.01.2022/049

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.