Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Jahresbericht des Rhein-Sieg-Kreises

2.860 Lebensmittelkontrollen zum Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – „Insgesamt 2.860 Lebensmittelkontrollen führten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes zum Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher im vergangenen Jahr 2021 durch“, so das Fazit von Dr. Simon Eimer, Leiter der Abteilung Verbraucherschutz des Rhein-Sieg-Kreises. Dabei gab es 349 gebührenpflichtige Nachkontrollen. Zudem wurden 2.647 Lebensmittelproben entnommen. Davon mussten lediglich 104 beanstandet worden.

Zusätzlich führten die Lebensmittelkontrolleurinnen und Lebensmittelkontrolleure sechzig weitere Betriebskontrollen im Rahmen eines landesweiten Inspektionsprogramms durch. Schwerpunkte lagen dabei auf der Untersuchung etwaigen Schädlingsbefalls im Einzelhandel, in Bäckereien und in Restaurants sowie der richtigen Allergen-Kennzeichnung von Baklava-Feingebäck im sogenannten losen Verkauf über die Ladentheke.

„Während rund die Hälfte der überprüften Betriebe Mängel bei der Allergen-Kennzeichnung aufwiesen, wurden bei den Kontrollen zum Schädlingsbefall erfreulicherweise kaum Beanstandungen festgestellt“, lautet die Bilanz von Dr. Simon Eimer für 2021.  

Des Weiteren lag ein Schwerpunkt auf den vom zuständigen Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW landesweit angeordneten Kontrollen handwerklicher Schlachtbetriebe. Die umfangreiche Check-Liste des Landes sah vor allem vor, die Einhaltung des Tierschutzes zu überprüfen. „Die vierzehn Schlachtbetriebe im Rhein-Sieg-Kreis sind fast ausschließlich direktvermarktende Bauernhöfe oder selbst-schlachtende Metzgereien, bei denen die Tiere entweder aus eigener Haltung stammen oder aus der nahen Umgebung angeliefert werden“, erläutert Dr. Simon Eimer. Auch hier konnten die Kontrolleurinnen und Kontrolleure bestätigen, dass entsprechend der tierschutz- und lebensmittelrechtlichen Vorgaben geschlachtet wurde. Deren Einhaltung ist eine wichtige Grundlage für die tierschutzkonforme und hygienische Herstellung einwandfreier und qualitativ hochwertiger Produkte.  

Die umfangreichen Betriebskontrollen und Probeanalysen sorgten auch in 2021 wieder mit dafür, dass die Belange des Verbraucherschutzes gewahrt wurden.

19.01.2022/028

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.