Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

„Die kleinen Strolche“ in Siegburg entdecken die Welt unter ihren Füßen

Rhein-Sieg-Kreis (db) – Der diesjährige „Tag der kleinen Forscher“ stand ganz im Zeichen der Erde. Dreißig Kinder der Kindertagesstätte „Die kleinen Strolche“ unter der Trägerschaft der Jugendbehindertenhilfe Siegburg Rhein-Sieg e.V., konnten dabei an vier Stationen das Erdreich erforschen und entdecken.

So wurde Erde beispielsweise mit Wasser vermischt und anschließend konnten die Mädchen und Jungen tolle Bilder mit Erdfarbe malen. „Man muss das Wasser ganz vorsichtig dazugeben, sonst wird die Farbe zu flüssig“, erklärten die Kinder Bettina Wallor, Netzwerkkoordinatorin des Regionalen Bildungsbüros des Rhein-Sieg-Kreises. Der zweiten Vorsitzenden Anita Rauscher und Petra Opschondek, Fachberaterin der Jugendbehindertenhilfe e.V., berichteten die „kleinen Forscher“, „dass die Regenwürmer neue Erde machen, wenn sie die Blätter gegessen haben.“

Mit Schaufeln und Sieben gingen die Kinder an der „Ausgrabungsstädte“ auf die Suche nach verborgenen Gegenständen und fanden „Dinosaurierknochen“, die sie anschließend zusammensetzen konnten. Wie unterschiedlich sich Sand, Erde, Kieselsteine und weitere Materialien an den nackten Füßen anfühlen, davon konnten die Kinder beim Barfußparcours nicht genug bekommen und stellten sich immer wieder hinten an, um noch einmal auszuprobieren, ob die Steine immer noch unter den Füßen piksen.

„Das Forschen ist ein Schwerpunkt in der Kindertagesstätte „Die kleinen Strolche“ und wird in der täglichen Arbeit umgesetzt. Kinder lernen vor allem, indem sie Vieles ausprobieren und erforschen können. Die Kooperation mit dem Haus der kleinen Forscher bereichert unseren Alltag mit neuen Impulsen und Ideen“, betonte Nadine Roth, Leiterin der Einrichtung und bedankte sich bei allen Mitarbeitenden Kindern und Gästen für den gelungenen Tag.

Mit dem bundesweiten Mitmachtag „Tag der kleinen Forscher“ will die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ eine breite Öffentlichkeit auf die Bedeutung guter früher MINT-Bildung (MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) für nachhaltige Entwicklung aufmerksam machen.

Das zdi-Netzwerk  :MINT im Rhein-Sieg-Kreis engagiert sich im Rahmen der bundesweiten Initiative der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ als Netzwerkpartner und bietet allen Kitas, Grundschulen und Einrichtungen der Offenen Ganztagsschule im Rhein-Sieg-Kreis kontinuierlich Fortbildungen an und unterstützt deren Engagement. Das zdi-Netzwerk steht für die Landesinitiative Zukunft durch Innovation. Das Netzwerk wird in Trägerschaft des Rhein-Sieg-Kreises kreisweit ausgebaut.

28.7.2022/364

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Rhein-Sieg-Kreis
  • Rhein-Sieg-Kreis

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.