Inhalt anspringen
Rhein-Sieg aktuell

Ausbildung? Ja! Mit Kindern? Ja! – Infos zur Teilzeitausbildung

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – Ausbildung in Teilzeit ist eine weitestgehend unbekannte Möglichkeit, einen Berufsabschluss zu erlangen.

Wer noch keinen Ausbildungsabschluss hat oder aber trotz Kindererziehung oder der Pflege von Angehörigen eine Ausbildung absolvieren möchte, sollte für sich eine Ausbildung in Teilzeit als attraktive Möglichkeit in Betracht ziehen. Denn: Ohne Berufsabschluss ist es kaum möglich, langfristig eine sichere berufliche Perspektive zu haben und dadurch finanziell unabhängig zu sein.

„Mit einer Teilzeitausbildung gelingt es oft besser, Erziehung oder Pflege von Angehörigen ´unter einen Hut´ zu bringen“, wirbt Katja Milde, Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Sieg-Kreises, für diese Form, eine solide, berufliche Grundlage zu erwerben.

Dabei stellen sich viele Fragen, wie zum Beispiel: In welchen Berufen ist eine Teilzeitausbildung möglich? Wie finde ich einen Teilzeitausbildungsplatz? Wie lange dauert eine Teilzeitausbildung und wie wird sie finanziert? Was kommt in der Berufsschule auf Teilzeitauszubildende zu? 

Deshalb bietet der Arbeitskreis Gleichstellung Bonn/Rhein-Sieg in Kooperation mit dem Beratungsbüro ModUs/TEP des CJD Bonn Müttern, Vätern und anderen Interessierten an der Teilzeitausbildung eine online-Informationsveranstaltung an. Diese findet am Mittwoch, 23. August 2023, von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr, statt.

Die Referentinnen Annemarie Schiemann und Mirjam Jung vom Beratungsbüro ModUs/TEP werden die Rahmenbedingungen einer Berufsausbildung in Teilzeit vorstellen.  

Interessentinnen und Interessenten werden gebeten, sich per E-Mail an gleichstellungrhein-sieg-kreisde anzumelden. Hiernach erhalten sie per E-Mail die Zugangsdaten zu der online-Veranstaltung.

19.06.2023/208

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.