Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Rhein-Sieg-Kreis spendet hochwertige medizinische Geräte für Ukraine

Rhein-Sieg-Kreis (db) – Der Rhein-Sieg-Kreis spendet hochwertige medizintechnische Geräte für die Ukraine. Landrat Sebastian Schuster hat jetzt zusammen mit dem ärztlichen Leiter des Rettungsdienstes des Rhein-Sieg-Kreises Christian Diepenseifen vier Beatmungsgeräte, drei Defibrillatoren und das passende Equipment an Dr. Nataliya Molitor übergeben.

Sie ist Oberärztin der Klinik für Anästhesiologie, Notfall- und Intensivmedizin am Klinikum Leverkusen und in Kiew geboren und aufgewachsen. Mit Beginn des Krieges in ihrem Heimatland hat Dr. Nataliya Molitor das Hilfsprojekt „Nataliya helps Ukraine“ ins Leben gerufen.

„Der russische Angriffskrieg bringt die Menschen in der Ukraine in eine humanitäre Notlage und bedroht das Leben und die Gesundheit von Kindern, Frauen und Männern“, so Landrat Sebastian Schuster. „Wenn wir als Rhein-Sieg-Kreis auch nur ein bisschen dazu beitragen können, diese Not zu lindern, dann machen wir das von Herzen gerne.“

Die gespendeten medizintechnischen Geräte gehen jetzt über einen Hilfstransport zunächst an die polnisch-ukrainische Grenze und werden von dort nach Kiew weitertransportiert. Die Spenden werden dann entweder an Krankenhäuser in der ukrainischen Hauptstadt oder anderen Orten, Rettungsdienste beziehungsweise an Feldlazarette verteilt.

28.06.2022/319

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Rhein-Sieg-Kreis
  • Rhein-Sieg-Kreis

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.