Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Kreis wird Mitglied der „Regionalgemeinschaft Olympiastützpunkt Rheinland e.V."

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – Sportförderung wird im Rhein-Sieg-Kreis großgeschrieben! Der Kreis hat jetzt einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Sportentwicklung getan und wird zum nächst möglichen Zeitpunkt Mitglied der „Regionalgemeinschaft Olympiastützpunkt e.V.“! So hat es der Kreistag in seiner jüngsten Sitzung am 2. Juni 2022 beschlossen.    

„Damit legt der Rhein-Sieg-Kreis einen weiteren wichtigen Baustein zur Förderung seiner Spitzensportlerinnen, Spitzensportler sowie der Nachwuchsathletinnen und Nachwuchsathleten. Dies kann den Leistungssport in den Städten und Gemeinden vor Ort langfristig und positiv beeinflussen“, sagt Thomas Wagner, Sportdezernent des Rhein-Sieg-Kreises.

Aktuell zählen circa 26 Athletinnen und Athleten aus dem Rhein-Sieg-Kreis in elf verschiedenen Sportarten zu Nachwuchs-, Perspektiv- oder Team- oder Olympiakadern!   

Die „Regionalgemeinschaft Olympiastützpunkt (OSP) Rheinland e.V.“ hat sich 2019 aus dem ehemaligen Trägerverein des Olympiastützpunktes Rheinland e.V. entwickelt. Zweck des Vereins ist die Förderung des olympischen und paralympischen Spitzen- und Nachwuchssports im Rheinland. Damit soll auch für die Zukunft der olympische und paralympische Sport erfolgreich kommunal verankert werden. Weitere wichtige Aufgaben des OSP ist die Zusammenarbeit mit Schulen, Hochschulen, Vereinen und anderen Einrichtungen, die zur Förderung des Leistungssports entscheidend sind. „Nachwuchsarbeit“ und „duale Karriere“ werden gefördert.

Aktiv unterstützen bereits die Städte Köln, Bonn, Leverkusen, und Neuss sowie die Kreise Rhein-Kreis-Neuss, Rheinisch-Bergischer Kreis, wie auch die Stadtsportbünde Bonn, Düsseldorf, Köln und Leverkusen die „Regionalgemeinschaft OSP e.V.“. 

03.06.2022/268

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.