Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Regionalgemeinschaft Olympiastützpunkt Rheinland e.V.

Kreis erhält Mitgliedsurkunde

Rhein-Sieg-Kreis (an) – Der Rhein-Sieg-Kreis ist jetzt auch offiziell Mitglied der „Regionalgemeinschaft Olympiastützpunkt Rheinland e.V.“ Peter Pfeifer, Vorsitzender Stadtsportbund Köln e.V. und Vorsitzender Regionalgemeinschaft Rheinland e.V., übergab Landrat Sebastian Schuster, Thomas Wagner, Sportdezernent des Rhein-Sieg-Kreises, sowie Brigitte Böker, Leiterin des Amtes für Schule, Bildung, Kultur und Sport des Rhein-Sieg-Kreises und zugleich kooptiertes Mitglied des Vorstandes der Regionalgemeinschaft, die Mitgliedsurkunde.

„Damit legt der Rhein-Sieg-Kreis einen weiteren wichtigen Baustein zur Förderung seiner Spitzensportlerinnen, Spitzensportler sowie der Nachwuchsathletinnen und Nachwuchsathleten“, freut sich Landrat Schuster. „Dies kann den Leistungssport in den Städten und Gemeinden vor Ort langfristig und positiv beeinflussen.“

Brigitte Böker ergänzt: „Durch den Beitritt in die Regionalgemeinschaft Olympiastützpunkt Rheinland e.V. können wir als Rhein-Sieg-Kreis aktiv Impulse setzen in die Zukunft des Leistungssports – etwa im Hinblick auf die Duale Karriere, welche eine wichtige Säule in der Entwicklung der Spitzensportlerinnen und Spitzensportler bilden sollte. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit mit den anderen Kommunen, den Kreis- und Stadtsportbünden sowie dem Olympiastützpunkt NRW/Rheinland.“

Dem kann Vorsitzender Peter Pfeifer nur zustimmen: „Der Rhein-Sieg-Kreis hat es geschafft, die Verbindung von Breitensport und Spitzensport aufs Beste zu realisieren. Ziel der Regionalgemeinschaft ist es dabei, sowohl aktuelle Spitzensportlerinnen und Spitzensportler aus den Mitgliedskommunen zu unterstützen, als auch ihnen über ihre sportliche Karriere hinaus mit dem Fokus auf "Duale Karriere" eine berufliche Perspektive zu erschließen. Und genau das wollen wir: Respekt und Verantwortungsbewusstsein zeigen und realisieren. Danke dafür dem Rhein-Sieg-Kreis, danke dafür Landrat Sebastian Schuster und Ihren Mitarbeitenden im Namen aller Athletinnen und Athleten des Rheinlandes!“

Die „Regionalgemeinschaft Olympiastützpunkt (OSP) Rheinland e.V.“ hat sich 2019 aus dem ehemaligen Trägerverein des Olympiastützpunktes Rheinland e.V. entwickelt. Zweck des Vereins ist die Förderung des olympischen und paralympischen Spitzen- und Nachwuchssports im Rheinland. Damit soll auch für die Zukunft der olympische und paralympische Sport erfolgreich kommunal verankert werden.

Weitere wichtige Aufgabe des OSP ist die Zusammenarbeit mit Schulen, Hochschulen, Vereinen und anderen Einrichtungen, die zur Förderung des Leistungssports entscheidend sind. „Nachwuchsarbeit“ und „duale Karriere“ werden gefördert.

Aktuell zählen circa 26 Athletinnen und Athleten aus dem Rhein-Sieg-Kreis in elf verschiedenen Sportarten zu Nachwuchs-, Perspektiv- oder Team- oder Olympiakadern.

Aktiv unterstützen bereits die Städte Köln, Bonn, Leverkusen, und Neuss sowie die Kreise Rhein-Kreis-Neuss, Rheinisch-Bergischer Kreis, Städteregion Aachen, wie auch die Stadtsportbünde Bonn, Düsseldorf, Köln und Leverkusen und der Kreissportbund Rhein-Sieg die „Regionalgemeinschaft OSP e.V.“

15.03.2023/0833

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Rhein-Sieg-Kreis

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.