Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Für mehr inklusiven Sport

Ausschuss für Inklusion und Gesundheit des Rhein-Sieg-Kreises tagt

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – Der Ausschuss für Inklusion und Gesundheit des Rhein-Sieg-Kreises tagt am 21. November 2022.

Die Ausschussmitglieder werden über den Doppelhaushalt 2023/2024 für die Fachbereiche Gesundheit und Soziales sowie über verschiedene Anträge der freien Träger auf Förderung beraten, bevor der Kreistag am 7. Dezember 2022 hierüber entscheiden wird.  

Zudem werden die Ausschussmitglieder über Projekte zur Stärkung und Weiterentwicklung des inklusiven Sports entscheiden. Zum einen wird über die Finanzierung von Workshops für Sportvereine zur Weiterbildung mit praxisnahen Tipps in der wichtigen Thematik entschieden; die Workshops wurden von den Sportvereinen nachgefragt, um inklusiven Sport nach dem Host-Town-Programm im Rhein-Sieg-Kreis nachhaltig zu etablieren. Zum anderen geht es um die Finanzierung eines inklusiven Sommerfestes, unter Federführung der Förderschule des Rhein-Sieg-Kreises in Windeck-Rossel gemeinsam mit Windecker Schulen.

Auch wird der Fachbeirat Inklusion seinen Bericht über die aktuelle Arbeit vorstellen. 

Der Ausschuss für Inklusion und Gesundheit des Rhein-Sieg-Kreises tagt am Montag, 21. November 2022, um 16:00 Uhr, im Siegburger Kreishaus, Großer Sitzungssaal A 1.16, 53721 Siegburg, öffentlich.

16.11.2022//571

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.