Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Gastfamilien für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge gesucht

Infoveranstaltung am 25. Oktober 2022

Rhein-Sieg-Kreis (ke) – Aktuell kommen viele Jugendliche ohne ihre Eltern aus Krisenregionen in den Rhein-Sieg-Kreis. Aufgabe des Jugendamtes ist es dann, sich um sie zu kümmern und für ihre Unterkunft und Begleitung zu sorgen. Die Jugendhilfezentren des Rhein-Sieg-Kreises für die Gemeinden Neunkirchen-Seelscheid, Much, Ruppichteroth, Eitorf, Windeck, Alfter, Swisttal und Wachtberg suchen daher weitere Gastfamilien.

„Wir konnten bereits viele Jugendliche in Gastfamilien vermitteln und positive Erfahrungen in diesen Betreuungssettings sammeln“, sagt Beate Schlich, Leiterin des Kreisjugendamtes. „Die soziale und sprachliche Integration der jungen Menschen gelingt im familiären Kontext häufig besonders gut.“ Dies sind Voraussetzungen für eine gelingende schulische bzw. berufliche Anbindung.

Das Kreisjugendamt sucht daher geeignete Familien, Paare oder Einzelpersonen, die einem jungen Menschen für eine befristete Zeit ein „Zuhause“ geben können. Sie sollten finanziell abgesichert und fremden Kulturen gegenüber offen eingestellt sein. Außerdem sollten sie bereit sein, einen jungen Menschen für befristete Zeit bei sich aufzunehmen und in ihrer Familie zu integrieren.

Die Jugendlichen sind überwiegend männlich, zwischen 14 und 17 Jahre alt und kommen aus arabischen oder afrikanischen Ländern, derzeit vor allem aus Syrien und Afghanistan. Das Kreisjugendamt stellt ihren Lebensunterhalt sicher. Die Gastfamilien bekommen ein Pflegegeld. Zudem erhalten sie fachliche Beratung und Begleitung. Ein Vormund übernimmt die Rechtsangelegenheiten der Jugendlichen, so auch die Formalitäten rund um das Asylverfahren.

Für alle interessierten Personen bietet das Kreisjugendamt am Dienstag, 25. Oktober 2022, um 19:30 Uhr in der Wilhelmstraße 60 in Siegburg (gegenüber dem Bahnhof) einen unverbindlichen Informationsabend an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Informationen zur Aufnahme unbegleiteter minderjähriger Jugendlicher erhalten Interessentinnen und Interessenten auch bei Simone Brede vom Kreisjugendamt (E-Mail simone.brederhein-sieg-kreisde, Telefon 02241 13-2070).

20.10.2022/527

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.