Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Burgruine Windeck wird für Sicherungsarbeiten gesperrt

Rhein-Sieg-Kreis (db) – An der Burgruine in Windeck beginnen nach den Herbstferien Hangsicherungsarbeiten. Deshalb muss das Wahrzeichen für voraussichtlich 8 Wochen gesperrt werden.

Im Rahmen von regelmäßigen Kontrollen an der Burgruine zeigte sich, dass sich in Teilbereichen Steinmaterial aus den Böschungen um die Burg herauslöst und auf die unterhalb gelegenen Grundstücke und letztlich auf die unterhalb des Hanges verlaufende L 333 (Siegtalstraße) und auf die Straße „An der Burgruine“ herabzustürzen droht.

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich größere Steinmassen lösen und herabstürzen, muss der Hang rechtzeitig gesichert werden. Bereits vorhandene Hangsicherungsmaßnahmen werden ertüchtigt beziehungsweise ergänzt und neu verankert.

Mit der Durchführung dieser Spezialarbeiten wurde eine österreichische Fachfirma beauftragt.

Bereits in den 1990er Jahren wurden umfangreiche Erhaltungsmaßnahmen an der Höhenburg erforderlich und durch den Rhein-Sieg-Kreis als Eigentümer der Burganlage veranlasst und durchgeführt.

Für die Dauer der Baumaßnahme ist der Zutritt zur Burganlage nicht möglich.

Der Rhein-Sieg-Kreis bittet um Verständnis für die damit einhergehenden Beeinträchtigungen.

12.10.2022/514

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Rhein-Sieg-Kreis

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.