Inhalt anspringen
Rhein-Sieg aktuell

Beethovens Schaffen in die Zukunft fortführen: Kreistag fördert BTHVN

Rhein-Sieg-Kreis (hei) –  Die Angebote im Rahmen des BTHVN-Jubiläums 2020 haben überzeugt. Sie sollen im Rhein-Sieg-Kreis weiter fortgeführt werden. Der Kreistag hat jetzt entschieden, dass sogenannte finanzielle „Restmittel“ aus dem Jubiläumsjahr zur Verstetigung der erfolgreichen Projekte im Kreisgebiet eingesetzt werden.

„Das ist ein starkes Zeichen der politischen Kräfte des Kreistages für die Kultur im Kreisgebiet insgesamt und insbesondere für die Musikförderung im Rahmen der regionalen Beethovenkultur“, sagt der Kulturdezernent des Rhein-Sieg-Kreises, Thomas Wagner, im Anschluss an die Kreistagssitzung, die heute im Siegburger Kreishaus stattfand.

Die positiven Erfahrungen aus dem Beethovenjubiläumsjahr in 2020 und das Interesse der Kommunen an innovativen Angeboten vor Ort wie auch die bewährte Zusammenarbeit mit der Internationalen Beethovenfeste Bonn gGmbH sind ein wichtiger Grund, BTHVN weiter in der Region zu verankern.

In diesem Sinne hat der Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises in seiner aktuellen Sitzung am 28. September 2023 dafür votiert, die regionale Beethoven-Kultur in den kommenden Jahren, bis einschließlich 2027, zu verstetigen. Dafür werden die Restmittel des Rhein-Sieg-Kreises aus dem BTHVN-Jubiläumsjahr 2020 in Höhe von rund 210.000 Euro verwendet.

„Damit können wir im Kreisgebiet zusätzliche Angebote, wie Konzerte und andere Formate, im Rahmen des jährlichen Beethovenfestes, finanzieren“, gibt Thomas Wagner einen Ausblick auf die kommenden Jahre.

Zusätzlich zu den in der Regel fünf Konzerten in den Städten und Gemeinden kann der Rhein-Sieg-Kreis jetzt weitere hochwertige Beethovenfest-Angebote oder innovative Konzertformate „einkaufen“ beziehungsweise interessante „Fellowship-Module“ umsetzen. Zudem können die bestehenden Projekte wie die „OrgelKultur“, in Zusammenarbeit mit der Thomas-Morus-Akademie, oder „MuKi“ vertieft werden.

„Die Fortführung dieser erfolgreichen Formate kommt auch der kulturellen Förderung von Kindern und Jugendlichen aus allen Bevölkerungsschichten zugute. Dies entspricht den kulturpolitischen Leitlinien des Rhein-Sieg-Kreises“, bekräftigt Kulturdezernent Thomas Wagner.

Ein besonderer Fokus liegt auf den Jubiläumsjahren 2024 und 2027.  In 2024 wird das 200-jährige Jubiläum von Beethovens 9. Sinfonie begangen. 2027 wird des 200. Todestags Beethovens gedacht, eines Menschen und Künstlers, der ein enormes Wirken entfaltet hat, welches bis heute die Menschen weltweit begeistert.

29.09.2023/330

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.