Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

„Frühes Trauma“: Frühe Hilfen Eitorf/Windeck laden zum Vortrag ein

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – „Frühes Trauma: Unterstützungsangebote – Jenseits von Ohnmacht und Rettungsfantasien“ – lautet der Vortrag von Wolfgang Kühnen, Diplom-Sozialpädagoge, Heilpraktiker (PT), Traumapädagoge, Identitätsorientierte Psychotraumatherapie (IoPT) aus Köln, am Mittwoch, 2. November 2022, von 16:30 Uhr bis circa 19:00 Uhr, im Bürger- und Kulturzentrum kabelmetal, Schönecker Weg 3, 51570 Windeck-Schladern.

Der Vortrag ist ein Angebot der Steuerungsgruppe der Frühen Hilfen Eitorf/Windeck gemeinsam mit dem Team des Jugendhilfezentrums des Rhein-Sieg-Kreises für Eitorf und Windeck. Er richtet sich an Fachkräfte aus Schulen, Kindertageseinrichtungen, Freizeiteinrichtungen für Kinder, an Ärztinnen, Ärzte, an alle weiteren Kooperationspartner der Frühen Hilfen sowie an interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Dem Vortrag schließen sich die Möglichkeit zu Diskussion und Austausch wie auch Informationen über Angebote der Frühen Hilfen aus der Region an.

Die Veranstaltung möchte einen Beitrag dazu leisten, Fachkräfte in ihrem Arbeitsalltag mit Kindern zu stärken.

Eine Anmeldung ist nicht zwingend, aus organisatorischen Gründen wird aber darum gebeten und zwar an E-Mail: ute.kraemer-boenischrhein-sieg-kreisde oder Telefon 02243/8443-0.

30.9.2022/492

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.