Inhalt anspringen
Verwaltung / Politik

Corona-Schnelltests

Das Bundes-Gesundheitsministerium hat die Coronavirus-Testverordnung neu gefasst. Damit gelten seit dem 30. Juni 2022 neue Regelungen bei Bürgertestungen. Kostenlose Bürgertests sind seitdem auf bestimmte Personenkreise beschränkt. Bitte beachten Sie dazu die Hinweise des Gesundheitsministeriums:

Ergänzend weist das nordrhein-westfälischen Gesundheitsministerium darauf hin, dass Testpersonen auch eine so genannte Eigenerklärung verwenden können, um ihren Anspruch auf einen kostenlosen Bürgertest bzw. einen 3-Euro-Bürgertest nachzuweisen. 

Hierfür hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) eine Mustererklärung entwickelt, die Testpersonen ausfüllen und in der Teststelle vorlegen können. Alternativ können Teststellen diese Formulare in ihren Anmeldungsportalen zur Verfügung stellen. 

Das Formular des MAGS können Sie hier herunterladen:

Bitte beachten Sie: Es handelt sich hierbei ausdrücklich um eine Handlungshilfe und nicht um ein offizielles Dokument, das Teststellen akzeptieren oder verwenden müssen.

Wichtig ist, dass Testpersonen beim Ausfüllen wahrheitsgemäße Angaben machen und – soweit möglich – Unterlagen zum Beleg (insbesondere positiver Schnelltest oder PCR-Test bei der Freitestung, ärztliches Zeugnis bei Impfhindernis, rote Corona-Warn-App) in der Teststelle vorlegen. 

Getestet werden kann in privaten Testzentren, bei Ärztinnen und Ärzten, bei Apothekerinnen und Apothekern, aber auch bei Hilfsorganisationen, denn Antigen-Schnelltests müssen nicht in einem Labor ausgewertet werden. Das Ergebnis muss von der durchführenden Stelle schriftlich oder digital bestätigt werden. Ist ein tagesaktueller Test erforderlich, dürfen zwischen dem Test und der Nutzung des Angebotes höchstens 24 Stunden liegen. Die Teststellen dürfen nur von Personen genutzt werden, die keine Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus zeigen. Wenn Sie Symptome einer Infektion zeigen, wenden Sie sich bitte an Ihre Hausarztpraxis.

Übersicht der aktuellen Teststellen

Die Übersicht der aktuellen Teststellen kann leider nicht das aktuelle Angebot an Teststellen abbilden. Grund hierfür ist, dass nach der aktuell gültigen Testverordnung beispielsweise testende Apotheken oder Arztpraxen der Veröffentlichung ihrer Daten zustimmen müssen. Sofern uns die Zustimmungen der Teststellen vorliegen, haben wir deren Daten an dieser Stelle veröffentlicht.

Mit gedrückter Maustaste können Sie die Karte in die gewünschte Richtung verschieben. Zum Vergrößern oder Verkleinern des Kartenausschnitts halten Sie die Strg-Taste gedrückt und Scrollen mit der Maus oder betätigen die Symbole +/- in der linken oberen Ecke. Mit einem Klick auf die blauen Markierungen erhalten Sie weitere Infos zu der jeweiligen Bürgerteststelle.

Hier können Sie nach Teststellen in Ihrer Nähe suchen.

Was tun bei einem positiven Schnelltest?

Bitte berücksichtigen Sie: Die Bürgerteststellen müssen dem Gesundheitsamt positive Schnelltests unmittelbar melden. Wenn Ihr Schnelltest positiv ist, sind Sie selbst verpflichtet, sich unverzüglich in Quarantäne zu begeben. 

Weitere Informationen zu Schnelltests finden Sie hier:

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.