Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Bonner Alltag in der NS-Zeit

Veranstaltung der Gedenkstätte „Landjuden an der Sieg“

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

15:00 bis 16:30

Ein dunkles Kapitel Bonner Stadtgeschichte!

Stadtrundgang mit Rainer Selmann M.A.

Ein dunkles Kapitel Bonner Stadtgeschichte! Rainer Selmann erzählt an ausgewählten Orten, wie sich das NS-System in den Bonner Alltag schlich. Sie hören von Tätern wie von Opfern und erfahren durch die Einzelschicksale der Pädagogin Marie Kahle, des Theologen Karl Barth und des KPD-Politikers Otto Renois von den Absurditäten und Grausamkeiten dieser Zeit.

Informationen

Beginn15:00 Uhr
EinlassTreffpunkt: Altes Rathaus, Markt 2, 53111 Bonn
AnmeldungAnmeldeschluss: 28. Mai 2019.

Eintritt

Die Veranstaltung wird von der VHS Rhein-Sieg durchgeführt (Kursnummer 191-10019). Kontakt: info@vhs-rhein-sieg.de oder Tel. 02241/3097-0.

Teilnahmegebühr: 12,00 EUR

Seite teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...