Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

VHS-Kino: Die Unsichtbaren

Veranstaltung der Gedenkstätte „Landjuden an der Sieg“

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

19:30 bis 22:00

Im Februar 1943 erklärte das NS-Regime: „Berlin ist judenfrei.“ Einigen Juden allerdings gelang es, vor den Nazi-Schergen in den Untergrund abzutauchen. Die Unsichtbaren. Von ihnen erzählt dieser Film. Da ist zunächst Hanni Lévy, die beide Eltern verlor und dann blond gefärbt versuchte, am Ku’damm unerkannt zu bleiben.

Cioma Schönhaus setzt sich für die Rettung anderer Juden ein und fälscht Pässe. Eugen Friede hat bei einer deutschen Familie Unterschlupf gefunden. Er kämpft nachts gegen das Regime und verteilt Flugblätter; tagsüber tarnt er sich als HJ-ler. Ruth Arndt schließlich gibt sich als Kriegerwitwe aus und verwöhnt NS-Offiziere mit Delikatessen vom Schwarzmarkt.

Doku-Drama, D 2017, Laufzeit: 110 Minuten, FSK: ab 12 Jahren

Informationen

Beginn19:30 Uhr

Eintritt

4,00 EUR, Karten sind nur an der Kinokasse erhältlich.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...