Inhalt anspringen
Kunst und Kultur

1939 – Ausbruch Zweiter Weltkrieg

Eine mahnende Revue

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

17:00 bis 19:30

80 Jahre sind vergangen seit dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs. Er war keine von einer Naturgewalt verursachte Katastrophe wie der Ausbruch eines Vulkans, er war eine menschgemachte.

Menschen haben ihn verursacht und Menschen haben ihn erlitten. In Briefen, Tagebucheinträgen, Essays, Kompositionen, Liedern und Chansons lassen Burkard Sondermeier und Igor Kirillov Zeitzeugen zu Wort kommen.

Sie berichten von Ängsten, Zweifeln, Wut und Sorge, aber auch von Kriegsbegeisterung, kaltem Kalkül und von Widerstand. Die Stimmen von Autoren und Politikern wie André Gide, Astrid Lindgren, Hannah Arendt, Josef Goebbels und Benito Mussolini lassen die Welt vor, während und nach dem Krieg auferstehen.

Sie sind eine Mahnung für die Gegenwart.

Die Veranstaltung wird von der VHS Rhein-Sieg durchgeführt (Kursnummer 192-10202). Kontakt: infovhs-rhein-siegde oder Tel. 02241 / 3097-0.

Eintritt

15 Euro. die Karten erhalten Sie im Vorverkauf in der VHS-Geschäftsstelle in Siegburg und im Kunsthaus in Seelscheid (www.kunsthaus-seelscheid.de, 02241 / 69636). Restkarten an der Abendkasse.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...