Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

MENTAL LOAD - UNSICHTBARER STRESS

Wie Eltern die Familienorganisation fair teilen können

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

17:00 bis 18:30

Kennen Sie solch ein Gedankenkarussell?

„Schnell auf dem Weg von der Arbeit nach Hause noch Milch und Brot einkaufen…was koche ich denn nur heute…später mit Luisa wegen der Bauchschmerzen noch zur Kinderärztin…das Gespräch mit der Schule wegen der Probleme von Lukas wird nicht leicht…Oma ist einsam in Coronazeiten.

Wiedererkannt?  

Eine unendliche, unsichtbare To-do-Liste, auf der immer wieder etwas Neues aufploppt, an der Ampel, mitten in der Sitzung oder nachts im Schlaf. Meistens sorgen die Frauen damit rund um die Uhr dafür, dass der Familienbetrieb reibungslos läuft.  

Fürsorge hält unsere Familien zusammen. Diese wichtige Arbeit führt oft zu einer mentalen Belastung, denn wer sich um Kinder und Angehörige kümmert, hat selten Feierabend. Im familiären Kontext heißt das, die gesamte Organisation von Haushalt bis Kinderbetreuung im Blick zu haben und endlose To-Do-Listen zu führen. 

Diese Last der Verantwortungsübernahme für weitgehend unsichtbare Alltagsaufgaben wird auch als „Mental Load“, was sich am besten mit mentale Belastung übersetzen lässt, bezeichnet. Sie trifft besonders oft Mütter und führt neben mentaler Überlastung auch zu finanziellen Nachteilen, verhindert Erholung und Selbstfürsorge und hat massive Auswirkungen auf das Berufsleben. 

„Mental Load - Unsichtbarer Stress?!? Familienmanagement fair teilen!“ kann eine Lösung sein.  

Der virtuelle Online-Vortrag der Referentin und Buchautorin Laura Fröhlich mit anschließender Diskussion wird am Freitag, den 25. Juni 2021 von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr Wege aus dem Dilemma aufzeigen. Sie gibt dabei viele Tipps, konkrete Vorschläge und Tools, um das Familienleben im Alltag so zu strukturieren, dass "Mental Load" gar nicht erst entsteht. 

Die Veranstaltung richtet sich an Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Sieg-Kreises.

Die Zugangsdaten erhalten die Teilnehmenden per E-Mail nach Ihrer Anmeldung.  

Zur Referentin:

Laura Fröhlich ist Journalistin und Buchautorin. Sie setzt sich als Expertin mit Mental Load und seinen Folgen auseinander und veröffentlichte einen Ratgeber mit dem Titel: „Die Frau fürs Leben ist nicht das Mädchen für alles. Was Eltern gewinnen, wenn sie den Mental Load teilen“.

Informationen

Beginn17:00 Uhr
AnmeldungEine Anmeldung ist erforderlich. Die Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Sieg-Kreises lädt Sie herzlich dazu ein und freut sich über Ihre Anmeldung über unten stehendes Anmeldeformular oder Telefon: 02241 13 2172.

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.