Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

„Die Rosa-Hellblau-Falle“ und wie wir ihr entgehen

Betrifft: FRAUEN

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

19:00 bis 20:30

Rollenklischees im Kinderalltag gibt es nicht mehr? Jungen und Mädchen sollen gleiche Chancen haben! Almut Schnerring veranschaulicht den Einfluss von Werbung, Produktdesign und Mediengestaltung auf die Erziehung unserer Kinder.

Das sogenannte Gendermarketing schickt Jungen in die Roboter-, Technik- und Actionwelten und schließt die Mädchen aus. Mädchen werden wieder zunehmend auf Schönheit und Haushalt reduziert. Wobei dann das rosa Puppenhaus für die Jungen tabu ist. Auch als Erwachsene können wir uns kaum der Prägung durch diese Rollenzuschreibungen entziehen.

Wer privat oder beruflich mit der Erziehung und Betreuung von Kindern zu tun hat, steckt in diesem Dilemma. Erwachsene sind mehrheitlich überzeugt, Kinder „gleich“ zu behandeln.

Stimmt das, wenn wir erleben, dass sich die Geschlechtertrennung im Berufsalltag fortsetzt? Hinweise finden sich in versteckten Hierarchien in Stellenanzeigen, stereotypen Aufgabenzuweisungen und mangelnder Repräsentation von Frauen in der Entscheidungsfindung.

Referentin Almut Schnerring deckt Zusammenhänge zwischen versteckten Rollenzuschreibungen in der Erziehung, Gendermarketing und gesellschaftlichen Entwicklungen auf. Gemeinsam mit dem Journalisten Sascha Verlan hat sie das Buch „Die Rosa-Hellblau-Falle“ verfasst.

Frauen und Männer sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen.

Informationen

AnmeldungKurs-Nr. 192- 10486 bei der Volkshochschule Troisdorf und Niederkassel; E-Mail walder@vhs-tdf-ndk.de, Tel.: 02241 / 874433

Eintritt

frei

Seite teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...