Inhalt anspringen
Kunst und Kultur

Die Universität Bonn in der NS-Zeit

Vortrag von PD Dr. Ralf Forsbach, Siegburg

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

14:45

In der nun 201 Jahre währenden Geschichte der Universität Bonn stellt die braune Zeit von 1933 bis 1945 das dunkelste Kapitel dar. Trotz durchaus vorhandener Opposition gegen das NS-Regime setzten sich die neuen Machthaber durch. Die Universität wurde Ort von Unrecht und Verbrechen.

Der an den Universitäten Köln und Münster lehrende Historiker Ralf Forsbach beschreibt die Jahre der nationalsozialistischen Herrschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität.

Zu diesem Themenkomplex zählen u.a. mutiger Widerstand, vor allem aber Anpassung und die Durchführung von Unrecht wie die Vertreibung jüdischer Professoren, Doktorgradentziehungen aus „rassischen“ und politischen Gründen, Zwangsarbeit, Zwangssterilisation und „Euthanasie“.

Eintritt

frei

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...