Inhalt anspringen
Verwaltung / Politik

Unwetter Bernd – Beeinträchtigungen im ÖPNV

Durch die Hochwasser-Katastrophe ist der Nahverkehr in vielen Gebieten immer noch eingeschränkt. Wer öffentliche Verkehrsmittel nutzen möchte, sollte sich vorher über die bekannten Plattformen informieren. Denn aufgrund der dynamischen Lage kann es weiterhin zu Ausfällen, Verspätungen und Beeinträchtigungen kommen – auch auf vom Hochwasser nicht unmittelbar betroffenen Linien.

Weitere Infos finden Sie hier:

Teilweise Schienenersatzverkehr für die Linie S23

Der Zugbetrieb der Linie S 23 konnte zum 30. August 2021 zwischen Bonn Hbf und Rheinbach wieder aufgenommen werden. Auf dem Abschnitt zwischen Rheinbach und Euskirchen fallen alle Züge der S 23 aufgrund der erheblichen Schäden aber weiterhin aus. Hier finden Sie den Fahrplan für den Schienenersatzverkehr:

Taxi-Shuttle für Betroffene der Hochwasser-Katastrophe

Der Nahverkehr Rheinland (NVR), der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Nordrhein sowie die Deutsche Bahn (DB) und der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord) bauen einen kostenlosen Taxishuttle auf. Menschen aus Regionen, die derzeit nicht mehr den ÖPNV erschlossen sind, können den Shuttle nutzen, um von den Hotels, in denen sie übergangsweise wohnen, in ihre Heimatorte zu kommen. 

Weitere Infos finden Sie hier:

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.