Inhalt anspringen
Verwaltung / Politik

Hilfe für Eltern im „Corona-Stress“

Rhein-Sieg-Kreis bietet umfangreiche Unterstützung

Viele Eltern sind derzeit am Limit: Durch die Corona-Beschränkungen mit zumindest noch teilweise geschlossenen Schulen oder Kitas sind sie momentan besonders gefordert. Der Spagat zwischen Homeschooling oder der Betreuung von Kleinkindern einerseits und den Erwartungen der Arbeitgebenden andererseits kann in Familien zu Spannungen führen.

Der Rhein-Sieg-Kreis bietet, nicht nur zu Corona-Zeiten, ein umfangreiches Unterstützungs- und Beratungsangebot. Die Familien- und Erziehungsberatungsstellen des Kreises helfen bei Fragen und Problemen, die während der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und auch im Zusammenleben von Familien auftauchen können. Dieses Angebot gilt jederzeit, es ist kostenlos und vertraulich.

Junge am Laptop

Probleme zuhause oder in der Schule – wir sind da!

Bei allen Themen, die sich um das Lernen oder das Verhalten in der Schule drehen, stehen Eltern und Schülerinnen beziehungsweise Schülern die insgesamt 16 Schulpsychologinnen und Schulpsychologen gerne mit tatkräftiger Unterstützung zur Seite. Sie helfen auch, wenn Schülerinnen oder Schüler in der Schule oder mit den Lehrkräften Probleme haben. In der Schulpsychologischen Beratungsstelle und den vier Familien- und Erziehungsberatungsstellen des Rhein-Sieg-Kreises gibt es zu unterschiedlichen Fragestellungen kompetente Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner. Sie nehmen sich Zeit und hören sich Eure und Ihre Sorgen an.

Mit Fragen zur Erziehung und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, aber auch bei familiären Konflikten, können sich Eltern sowie Kinder und Jugendliche jederzeit an die Fachkräfte der Beratungsstellen in Bornheim, Rheinbach, Siegburg und Eitorf wenden. Dies Angebot gilt einerseits bei Erziehungsfragen von Eltern. Wenn Kinder und Jugendliche Sorgen, Ängste und Probleme haben, sind wir ebenfalls für sie da. Die jeweiligen Expertinnen oder Experten bieten hier die passenden psychologischen und pädagogischen Hilfestellungen an. Kinder und Jugendliche können sich auch ohne ihre Eltern an uns wenden. Alle Gespräche sind vertraulich.

Schülerinnen und Schüler befinden sich im „Home Office“, der Unterricht findet zu Hause statt. Mehr denn je ist es jetzt also sinnvoll, Materialien für den Unterricht digital bereit zu stellen. Die Möglichkeit dazu gibt es mit dem digitalen Angebot des Medienzentrums des Rhein-Sieg-Kreises: Anmelden, Medien auswählen, lernen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...