Inhalt anspringen
Verwaltung / Politik

Informationen für positiv getestete Personen, die zum Ende der Quarantäne noch nicht symptomfrei sind

Bei Ihnen wurde das Coronavirus (SARS-CoV-2) durch einen Mund-/Nasen-Rachenabstrich und eine anschließende PCR-Testung in einem Labor nachgewiesen, Sie befinden sich in Quarantäne und Ihre Quarantäne endet in Kürze? 

Die Quarantänedauer geht grundsätzlich aus der Ihnen vorliegenden Ordnungsverfügung hervor. Allerdings endet die Quarantäne nur, sofern Sie zum Ende der Quarantäne mindestens 48 Stunden symptomfrei sind.  

Wenn Sie noch Symptome haben oder unsicher sind, ob sich Ihre Quarantäne verlängert, nehmen Sie bitte über das hier hinterlegte Formular Kontakt mit unserem Gesundheitsamt auf. Sie werden möglichst kurzfristig angerufen, um das weitere Vorgehen mit Ihnen zu besprechen.

Hinweise: Bitte nutzen Sie dieses Formular nur, wenn Sie wenn bei Ihnen eine Corona-Infektion mittels Abstrich und PCR-Test nachgewiesen wurde. Es gilt nicht für Kontaktpersonen und auch nicht, falls bei Ihnen ausschließlich ein Schnelltest gemacht wurde. 
Bitte nutzen Sie dieses Formular auch, wenn bei Ihnen anvertrauten Menschen (zum Beispiel Ihr Kind oder eine Person, zu deren Betreuung Sie bestellt worden sind) die Quarantäne endet.

Bitte erfassen Sie hier zunächst Ihre persönlichen Daten:

Bei den den mit * markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Hinweis: Bei den den mit * markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Bitte erfassen Sie hier die Eckdaten Ihrer Quarantäneanordnung:

Bei den den mit * markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Bitte erfassen Sie hier Ihre Symptome:

Bei den den mit * markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.
Ich habe aktuell noch folgende Symptome:

Bitte prüfen Sie Ihre Angaben noch einmal genau!

Bei den den mit * markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Hinweise zum Datenschutz:

Durch dieses Online-Formular und die im Rahmen der von der Kreisverwaltung zu veranlassenden bzw. durchzuführenden Maßnahmen zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (COVID-19), insbesondere zur Vorbeugung, der frühzeitigen Erkennung von Infektionen und die Verhinderung ihrer Verbreitung werden von Ihnen personenbezogene Daten erhoben. Die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch das Gesundheitsamt ist im Sinne von Art. 6 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erfüllung der rechtlichen Verpflichtungen erforderlich. Entsprechend der gesetzlichen Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) und der Vorgaben der Coronaschutzverordnung des Landes NRW (CoronaSchVO) ist das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung verpflichtet, eine effektive Rückverfolgung von Infektionen sicherzustellen, den Verdacht einer Erkrankung bzw. die tatsächliche Erkrankung sowie den Tod durch die Erkrankung an zentrale Stellen zu melden. Eine Weiterleitung an weitere hausinterne oder externe Dritte erfolgt weder zu kommerziellen noch zu nicht-kommerziellen Zwecken. Ein Profiling findet nicht statt. Eine Weiterleitung an Dritte außerhalb der Kreisverwaltung erfolgt nur, soweit die Kreisverwaltung gesetzlich oder durch richterliche bzw. staatsanwaltschaftliche Anordnung dazu verpflichtet ist oder eine Einwilligungserklärung Ihrerseits vorliegt. Ihre Daten werden gelöscht, wenn ihre Speicherung unzulässig ist bzw. sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder schutzwürdige Belange Ihrerseits einer Löschung entgegenstehen.

Bei den den mit * markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...