Inhalt anspringen
Karriere bei uns

Auf ins „Abenteuer Job“ - 20 neue Azubis beim Rhein-Sieg-Kreis

Bernd, Anne-Katrin und Lara

Am 1. August und am 2. September ging‘s für 20 junge Leute los: sie starteten ihre Ausbildung beim Rhein-Sieg-Kreis. Insgesamt gibt es bei der Kreisverwaltung aktuell 41 Azubis. Sie werden später in den unterschiedlichsten Fachbereichen arbeiten.

So wie Lara, Anne-Katrin und Bernd. Lara (18) hat sich nach dem Abitur für das duale Studium „Bachelor of Law“ entschieden.

„Meine Mutter ist Beamtin, durch sie habe ich einen Einblick in das vielseitige Aufgabenspektrum erhalten. Ich war überrascht, wie abwechslungsreich das sein kann“. 

Anne-Katrin (26) kommt aus dem Hotelfach und hat sich sehr bewusst für eine Verwaltungslaufbahn entschieden: „Klar suchte ich auch nach einem Beruf, der mir Spaß macht. Aber durch die Erfahrung aus dem Hotelgewerbe waren mir, ganz ehrlich, geregelte Arbeitszeiten sehr wichtig.“ Sie hat sich für die Ausbildung zur Verwaltungswirtin entschieden.


Anne-Katrin und Lara

Der Weg zum Job

Anne-Katrin und Lara haben sich erstmal die Website des Rhein-Sieg-Kreises angesehen und haben sich dort über die Ausbildungsmöglichkeiten informiert. Dann war klar: „wir machen das!“ und sie haben ihre Onlinebewerbung eingereicht. Danach konnten die beiden einen online-Test absolvieren. Der lief so gut, dass Anne-Katrin und Lara eingeladen wurden. Beim Vorstellungstermin fand, zusammen mit anderen Bewerberinnen und Bewerbern, erst mal eine Diskussionsrunde statt. Im Anschluss wurden einige Fragen aus dem Online-Test nochmal wiederholt und dann gab es noch ein klassisches Vorstellungsgespräch.

Ein paar Tage in der Verwaltung haben Lara und Anne-Katrin schon erlebt. „Toll war, dass wir neuen Azubis uns bereits vor dem eigentlichen Ausbildungsbeginn getroffen haben“, sagt Lara. „Wir konnten uns schon mal kennenlernen und so war der erste Tag der Ausbildung viel entspannter.“

„Den Start hat man uns auch wirklich leicht gemacht“, meint Anne-Katrin. „In der Einführungswoche haben wir uns in Ruhe viele verschiedene Ämter in der Kreisverwaltung ansehen können. Am Anfang verläuft man sich im Kreishaus schon mal“, sagt sie lachend. „Aber überall wurde uns total nett weitergeholfen.“


Azubi Bernd Schneider

Deutlich weiter ist da Bernd Schneider (26). Seine erste Ausbildung beim Rhein-Sieg-Kreis hat er schon in der Tasche und sattelt jetzt drauf. Er macht den Aufstieg und ist im dritten Jahr seines Bachelor of Law-Studiums. 

„Ich bin schon ziemlich lange beim Kreis. Mit 15 habe ich ein Schülerpraktikum in der Verwaltung gemacht und das hat mich scheinbar nachhaltig beeindruckt“, lacht er. Für mich hat Arbeiten in der Verwaltung viele Vorteile: die Jobs sind sicher, es gibt sehr gute Aufstiegsmöglichkeiten und flexibles Arbeiten ist auch super.“

Eine Sache finden alle drei jetzt schon gut: „die Ausbildungsvergütung“.

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Rhein-Sieg-Kreis
  • Rhein-Sieg-Kreis
  • Rhein-Sieg-Kreis
  • Rhein-Sieg-Kreis
  • Rhein-Sieg-Kreis
  • Rhein-Sieg-Kreis

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...