Inhalt anspringen
Karriere bei uns

Fachkraft für Soziale Arbeit (Dipl., B.A.) oder Kindheitspädagogik (B.A.) (weiblich/männlich/divers)

Bewerbungsfrist 24. Mai 2019

Der Rhein-Sieg-Kreis sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen 

Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter, Sozialpädagogenin/Sozialpädagogen oder Bachelor of Arts (B.A.) für Soziale Arbeit, Kindheitspädagogik (B.A.) (weiblich/männlich/divers) 

in Vollzeit für das Jugendamt des Rhein-Sieg-Kreises im Sachgebiet „Verwaltungsaufgaben Kindertagesbetreuung“ für die Kindergartenbedarfsplanung. Der Dienstort ist Siegburg. 

Der Rhein-Sieg-Kreis (über 600.000 Einwohner) ist einer der größten Kreise in der Bundesrepublik Deutschland. Sitz der Kreisverwaltung ist die Kreisstadt Siegburg. Das Kreisjugendamt ist zuständig für die Gemeinden Alfter, Eitorf, Much, Neunkichen-Seelscheid, Ruppichteroth, Swisttal, Wachtberg und Windeck.
 

Ihre Aufgaben

Kindergartenbedarfsplanung

  • Ermittlung und Bewertung des mittelfristig zu erwartenden Bedarfs an Kindertageseinrichtungsplätzen für Sozialräume von Gemeinden im Zuständigkeitsgebiet
  • Abgleich und Anpassung der Analyse mit den Einschätzungen der Beteiligten vor Ort
  • Entwicklung von Handlungsperspektiven
  • Zusammenarbeit mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern der Jugendamtskommunen und dem Jugendhilfeausschuss

Sicherung qualitativer Standards in Kindertageseinrichtungen

  • Beratung und Unterstützung von Trägern und Leitungen von Kindertageseinrichtungen in einrichtungsbezogenen und organisatorischen Fragen sowie bei der Umsetzung der Vor-gaben nach dem Kinderbildungsgesetz (KiBiz)
  • Erarbeitung von Stellungnahmen für das Landesjugendamt
  • Beratung und Unterstützung der Träger bei Antragsstellungen an der LVR
  • Teilnahme an Ortsterminen des Landesjugendamtes in/mit Kindertageseinrichtungen
  • Durchführung jährlicher Träger-Leiter-Informationsabende
  • Organisation und Durchführung des Fachaustausches der FachberaterInnen im RSK sowie der Leitungen der Familienzentren

Koordination Fachdienst Tagespflege

  • Sicherstellung des Fachaustauschs des Fachdienst Kindertagespflege
  • Verknüpfung der Kindertagespflege mit der Kindergartenbedarfsplanung

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium der oben genannten Fachrichtungen
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Jugendhilfe, insbesondere im Bereich der Kindertagesbetreuung, vorzugsweise im Planungsbereich bzw. als Fachberaterin für Kindertagesstätten oder mit Erfahrung in der Leitung einer Kindertagesstätte
  • fundierte rechtliche Kenntnisse im Bereich SGB VIII und dem Kinderbildungsgesetz NRW (KiBiz) bzw. die Bereitschaft sich diese anzueignen
  • EDV-Verständnis, idealerweise Erfahrung in der Arbeit mit Excel
  • Fähigkeit zu eigenständigem, strukturellem und zuverlässigen Arbeiten und Entscheidungsbereitschaft
  • gute soziale Kompetenzen, insbesondere Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick
  • freundliches und souveränes Auftreten

Des Weiteren wird erwartet, dass der Bewerber/ die Bewerberin Fähigkeiten zum konzeptionellen Denken und zur guten Strukturierung und Organisation des Arbeitsbereichs sowie Flexibilität in der Aufgabenwahrnehmung einbringt.

Wir bieten Ihnen

  • Entgeltgruppe S 15 / E 10 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 11 LBesG NRW sowie allen im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit hohem Gestaltungsspielraum und einem hohen Maß an eigenverantwortlichem Arbeiten
  • die Teilnahme an Fortbildungen
  • Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung und ein betriebliches Gesundheits-management
  • kostengünstigen Erwerb eines Job-Tickets des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg mit Übergangstarifmöglichkeiten VRR etc.
  • gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Abteilungsleitung Zentrale und Eigene Dienste im Kreisjugendamt, Heike Wierichs, Telefon: 02241 / 13-2556 oder Jürgen Kröder, Telefon 02241 / 13-2446. 

Die Kreisverwaltung des Rhein-Sieg-Kreises fördert die Gleichstellung aller Menschen und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen, Männern und intergeschlechtlichen Menschen, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität ausdrücklich. Die bevorzugte Berücksichtigung von Frauen gemäß des Landesgleichstellungsgesetzes findet Anwendung. 

Der Rhein-Sieg-Kreis nutzt für dieses Stellenbesetzungsverfahren das Online-Bewerbungsportal Interamt. Ihre Bewerbung können Sie bis zum 24. Mai 2019 online unter www.interamt.de, Stellen-ID 507655 einreichen. Bewerbungen per Post oder E-Mail können nicht berücksichtigt werden.

Karriere bei uns

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • designed by Dreamstale
  • designed by Dreamstale
  • Holger Arndt / Bonner General-Anzeiger

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...