Inhalt anspringen
Karriere bei uns

Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (weiblich/männlich/divers)

Bewerbungsfrist 14. Juni 2019

Der Rhein-Sieg-Kreis sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Sachgebiet Rechtsangelegenheiten und Fachaufsicht SGB XII des Kreissozialamtes 

Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (weiblich/männlich/divers) 

Der Rhein-Sieg-Kreis (über 600.000 Einwohner) ist einer der größten Kreise in der Bundesrepublik Deutschland. Sitz der Kreisverwaltung ist die Kreisstadt Siegburg. 

Ihre Aufgaben

  • Bearbeitung von Widersprüchen gegen Entscheidungen des Kreissozialamts und der Sozialämter der 19 kreisangehörigen Kommunen
  • die Fachberatung der Sozialämter der 19 kreisangehörigen Kommunen zu allen auf die Kommunen delegierten Hilfen nach dem SGB XII, insbesondere Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung sowie Hilfe zur Pflege
  • die Mitarbeit an der Erstellung von Richtlinien zu praxisrelevanten Fragen des Sozialhilferechts (Kosten der Unterkunft und Heizkosten, Bildung und Teilhabe, Bestattungskosten, etc.)
  • die Teilnahme an den regelmäßigen Fachgesprächen SGB XII der Sachgebietsleitung mit Vertretern (m/w/d) der Delegationskommunen
  • die Mitwirkung am Aufbau der Fachaufsicht SGB XII einschließlich Vorortprüfungen in den Sozialämtern der Kommunen
  • die Geschäftsführung der Widerspruchsstelle einschließlich der Zusammenarbeit mit den sozial erfahrenen Personen (§ 116 SGB XII)

Ihr Profil

  • Beamtinnen/Beamte der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (früher gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst) bzw. Tarifbeschäftigte mit der II. Verwaltungsprüfung oder Absolventen des Studiengangs Bachelor of Laws mit dem Schwerpunkt öffentliche Verwaltung sowie Bachelor of Public Administration
  • Kenntnisse im Sozialhilfe- und Sozialverfahrensrecht, insbesondere im SGB XII und SGB X, sind von Vorteil
  • schnelle Auffassungsgabe
  • Entscheidungsstärke
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Handeln
  • Fahrerlaubnis der Klasse B würde begrüßt, ist aber nicht zwingend erforderlich

Wir bieten Ihnen

  • Besoldungsgruppe A 11 LBesG NRW bzw. Entgeltgruppe E 10 TVöD sowie allen im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • kostengünstigen Erwerb eines Job-Tickets des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg mit Übergangstarifmöglichkeiten VRR etc.
  • gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Leiter der Abteilung „Rechtsangelegenheiten und Fachaufsicht, Aufgaben nach dem SGB II“, Dr. Oliver Bärenz, Telefon: 02241 / 13-2671. 

Die Kreisverwaltung des Rhein-Sieg-Kreises fördert die Gleichstellung aller Menschen und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen, Männern und diversgeschlechtlichen Menschen, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität ausdrücklich. Die bevorzugte Berücksichtigung von Frauen gemäß dem Landesgleichstellungsgesetz findet Anwendung. Die Stellenbesetzung ist im Rahmen des Jobsharing auch in Teilzeit möglich. 

Der Rhein-Sieg-Kreis nutzt für dieses Stellenbesetzungsverfahren das Online-Bewerbungsportal Interamt. Ihre Bewerbung können Sie bis zum 14. Juni 2019 online unter www.interamt.de, Stellen-ID 512746, einreichen. Bewerbungen per Post oder E-Mail können nicht berücksichtigt werden.

Karriere bei uns

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...