Inhalt anspringen
Gesundheitsförderung

Gesundheit fördern und schützen

Gesund bis ins hohe Alter! Diesen Wunsch hegt wohl jeder Mensch. Dafür sorgt beim Rhein-Sieg-Kreis das Gesundheitsamt. Nach dem Gesetz über den öffentlichen Gesundheitsdienst ist das Gesundheitsamt auf ganz unterschiedliche Weise aktiv.

Inhalt

  1. Demenz
  2. Demenzwoche Bonn/Rhein-Sieg

Neben den Pflichtaufgaben, wie Untersuchungen durch die Amtsärzte, Schuleingangsuntersuchungen des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes oder Reihenuntersuchungen des zahnärztlichen Dienstes gibt es weitere Schwerpunkte. Hierzu zählt auch, die Zusammenarbeit aller an der gesundheitlichen Versorgung beteiligten Institutionen und Personen zu koordinieren.

Auch ist das Gesundheitsamt dafür zuständig die Hygienestandards und den Infektionsschutz in Einrichtungen wie in Krankenhäusern oder Altenheimen zu prüfen.

Was macht das Gesundheitsamt noch? Es berät zu gesundheitsbezogenen Fragen, wie notwendigen Impfungen oder auch der Trinkwasserqualität. Auch dürfen zum Beispiel Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten, Hebammen und Entbindungspfleger oder auch Podologinnen und Podologen nicht ohne die Beteiligung des Gesundheitsamtes ihre Tätigkeit aufnehmen. Denn die Aufsicht über Einrichtungen und Berufe des Gesundheitswesens hat das Kreisgesundheitsamt.

Gesundheitsprojekte

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...