Inhalt anspringen
Verwaltung / Politik

Wichtige Hinweise zur Corona-Schutzimpfung

Inhalt

  1. So geht es mit den Impfungen weiter
  2. Impfungen mit Nuvaxovid des Herstellers Novavax
  3. Impfstellen des Rhein-Sieg-Kreises (ab 12 Jahren)
  4. Impfungen für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren
  5. Mobile Impfangebote / Impftruck (ab 12 Jahren)
  6. Impfmöglichkeiten in Arztpraxen
  7. Digitaler Impfnachweis
  8. Wo finde ich allgemeine Informationen zur Impfung?
  9. Wo finde ich Antworten auf FAQs zur Impfung?
  10. Wo finde ich mehrsprachige Informationen?
  11. Wo finde ich barrierearme Informationen oder Hinweise in leichter Sprache?

Die wichtigsten Zahlen finden Sie hier:

So geht es mit den Impfungen weiter

Auch nach dem Ende des Impfzentrums in der Asklepios Kinderklinik in Sankt Augustin verfolgt der Rhein-Sieg-Kreis seine Impfstrategie, um eine flächendeckende Versorgung der Bevölkerung mit Impfangeboten sicherzustellen. Dazu wurde in der Kreisverwaltung die sogenannte Koordinierende COVID-Impfeinheit (KoCI) beim Amt für Bevölkerungsschutz eingerichtet.

Für Personen ab 12 Jahren werden zugelassene Impfstoffe von BioNTech, Moderna und Novavax angeboten.

Auffrischungsimpfungen (sogenannte „Boosterimpfungen“ bzw. die 3. und 4. Impfung) werden mit den mRNA-Impfstoffen von BioNTech oder Moderna durchgeführt.

Die 3. Impfung

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW hatte beim Thema Auffrischungsimpfung die Impfabstände und die Altersvorgabe aktualisiert: Generell können alle ab 12 Jahren, deren 2. Impfung mindestens 3 Monate zurückliegt, eine Auffrischungsimpfung erhalten.

Hinweis für Impfungen mit Johnson&Johnson: Damit man als "geboostert" gilt, sind auch hier inzwischen 3 Impfungen nötig. Der Abstand zwischen Erstimpfung mit Johnson&Johnson und einer Zweitimpfung (mit mRNA-Impfstoff) beträgt 4 Wochen, die Auffrischungsimpfung ist nach 3 Monaten möglich.

Die deutlich geringere Frist von mindestens 4 Wochen nach der Grundimmunisierung gilt nur für Menschen mit einer angeborenen oder erworbenen Störung der Funktion des körpereigenen Immunsystems.

Die 4. Impfung

Für berechtigte Personengruppen bietet der Rhein-Sieg-Kreis beim Mobilen Impfen und in den stationären Impfstellen in Sankt Augustin und Meckenheim zudem eine 4. Impfung an. 

Die STIKO empfiehlt die 4. Impfung (2. Auffrischungsimpfung) mit einem mRNA-Impfstoff für über 70-Jährige, Bewohnerinnen und Bewohner sowie Betreute in Pflegeeinrichtungen und für Personen mit Immundefizienz frühestens 3 Monate nach der 3. Impfung (1. Auffrischungsimpfung).

Ebenfalls empfohlen wird die 4. Impfung für Personal in medizinischen und Pflegeeinrichtungen, hier jedoch frühestens 6 Monate nach der 3. Impfung.

Die EMA (Europäische Arzneimittelbehörde) hat die Altersempfehlung bereits auf 60 Jahre heruntergesetzt und empfiehlt allen Menschen ab 60 Jahren eine 2. Auffrischungsimpfung.

Wo finde ich allgemeine Informationen zur Impfung?

Weitere allgemeine Hinweise zur Impfung sowie zur Impfstrategie finden Sie hier:

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.