Inhalt anspringen
Verwaltung / Politik

Wichtige Hinweise zur Corona-Schutzimpfung

Inhalt

  1. So geht es mit den "Boosterimpfungen" weiter
  2. Impfstellen in Sankt Augustin und Meckenheim
  3. Impfungen für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren
  4. Mobile Impfangebote / Impftruck
  5. Impfmöglichkeiten in Arztpraxen
  6. Digitaler Impfnachweis
  7. Wo finde ich allgemeine Informationen zur Impfung?
  8. Wo finde ich Antworten auf FAQs zur Impfung?
  9. Wo finde ich mehrsprachige Informationen?
  10. Wo finde ich barrierearme Informationen oder Hinweise in leichter Sprache?

Die wichtigsten Zahlen finden Sie hier:

So geht es mit den "Boosterimpfungen" weiter

Auch nach dem Ende des Impfzentrums in der Asklepios Kinderklinik in Sankt Augustin verfolgt der Rhein-Sieg-Kreis seine Impfstrategie, um eine flächendeckende Versorgung der Bevölkerung mit Impfangeboten sicherzustellen. Dazu wurde in der Kreisverwaltung bereits die sogenannte Koordinierende COVID-Impfeinheit (KoCI) beim Amt für Bevölkerungsschutz eingerichtet.

Auffrischungsimpfungen (sogenannte „Boosterimpfungen“) werden mit den mRNA-Impfstoffen von BioNTech oder Moderna durchgeführt. Bitte berücksichtigen Sie, dass keine Möglichkeit besteht, zwischen diesen beiden Impfstoffen zu wählen. Interessierte ab 18 Jahren werden vorrangig mit dem Impfstoff von Moderna geimpft, sofern die ärztliche Impfberatung keine Vorgabe an den Impfstoff des Herstellers BioNTech vorgibt.

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW hat beim Thema Auffrischungsimpfung die Impfabstände und die Altersvorgabe aktualisiert: Generell können nun alle ab 12 Jahren, deren Zweitimpfung mindestens 3 Monate zurückliegt, eine Auffrischungsimpfung erhalten. Hinweis für Impfungen mit Johnson&Johnson: Damit man als "geboostert" gilt, sind auch hier inzwischen 3 Impfungen nötig. Der Abstand zwischen Erstimpfung mit Johnson&Johnson und einer Zweitimpfung (mit mRNA-Impfstoff) beträgt 4 Wochen, die Auffrischungsimpfung ist nach 3 Monaten möglich.

Die deutlich geringere Frist von mindestens 4 Wochen nach der Grundimmunisierung gilt nur für Menschen mit einer angeborenen oder erworbenen Störung der Funktion des körpereigenen Immunsystems.

Impfstellen in Sankt Augustin und Meckenheim

Eine Impfung gegen das Coronavirus ist nicht nur bei niedergelassenen Ärztinnen oder Ärzten und bei unseren mobilen Angeboten möglich, sondern auch in zwei stationären Impfstellen. So können bei uns im Rhein-Sieg-Kreis bis zu 5.400 Menschen pro Woche zusätzlich geimpft werden. Weitere dezentrale Impfmöglichkeiten sollen so schnell wie möglich eingerichtet werden.

Eine Impfstelle befindet sich in der huma Shoppingwelt in Sankt Augustin.

Von der Haltestelle der Stadtbahnlinie 66 bitte in Richtung Rathaus/Karl-Gatzweiler-Platz gehen. Die Impfstelle befindet sich im ersten Ladenlokal auf der rechten Seite.

Von den Parkhäusern an der B 56 und an der Rathausallee bitte in der huma Shoppingwelt auf der Marktebene den Ausgang Richtung Rathaus/Karl-Gatzweiler-Platz benutzen. Dann links Richtung Haltestelle der Stadtbahnlinie 66 gehen. Die Impfstelle befindet sich im letzten Ladenlokal auf der linken Seite.

Eine zweite Impfstelle befindet sich in der Straße „Im Ruhrfeld 16“ in Meckenheim.

Alle ab 12 Jahren können sich in der Impfstelle in Sankt Augustin von Dienstag bis Samstag zwischen 12:00 Uhr und 18:00 Uhr und in der Impfstelle in Meckenheim von Donnerstag bis Samstag von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr die Erst- oder Zweitimpfung geben lassen. Auch eine Auffrischungsimpfung ist nach dem aktuellen  Impferlass des Landes NRW jetzt ab 12 Jahren möglich.

Impfungen in unseren Impfstellen sind mit und in begrenztem Umfang auch ohne Termin möglich.

Wir empfehlen Ihnen allerdings unbedingt, einen Termin zu vereinbaren. Ohne vorherige Terminvereinbarung müssen Sie deutlich mehr Zeit einplanen. Wir tun alles, um Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten.

Hier geht’s zur Terminbuchung:

Wer sich impfen lassen möchte, benötigt einen Personalausweis sowie (falls vorhanden) den Impfpass.

Bitte berücksichtigen Sie: Wir können vor Ort keine digitalen Impfzertifikate ausstellen. Den QR-Code erhalten Sie in Ihrer Apotheke.

Bitte beachten Sie: Bei 12 – 15-Jährigen muss eine Erziehungsberechtigte/ein Erziehungsberechtigter eine Einverständniserklärung unterschreiben. Zur Impfung selbst müssen die Mädchen und Jungen von einer Erziehungsberechtigten/einem Erziehungsberechtigten begleitet werden.

Die Einverständniserklärung können Sie hier herunterladen:

Impfungen für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren

Der Rhein-Sieg-Kreis und die Asklepios Kinderklinik in Sankt Augustin setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit im Kampf gegen Corona fort: In der Kinderklinik können sich seit Freitag, 17. Dezember 2021, Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren impfen lassen.

Verimpft wird ausschließlich der speziell für Kinder in diesem Alter zugelassene Impfstoff von Pfizer/BioNTech.

Eltern bzw. Erziehungsberechtigten wird empfohlen, vorab einen Termin zu vereinbaren. Hier geht es zum Online-Buchungsportal, bei dem Sie die Daten des Kindes eingeben müssen:

Für Fragen zur Impfung hat die Kinderklinik eine eigene Hotline eingerichtet: 02241 249600.

Hinweis: Es ist nicht möglich, telefonisch einen Termin zu vereinbaren! Diese Telefonnummer dient ausschließlich der Information zur Impfung! Für Termine nutzen Sie bitte das Online-Buchungsportal!

Bei der Impfung selbst muss eine erziehungsberechtigte Person anwesend sein und neben dem Impfbuch des Kindes eine unterschriebene Einverständniserklärung mitbringen. Diese können Sie hier herunterladen:

Mobile Impfangebote / Impftruck

Der Rhein-Sieg-Kreis ist weiterhin mit einem mobilen Impfteam und senem Impftruck im Kreisgebiet unterwegs. Das sind die aktuellen Termine für Interessentinnen und Interessenten ab 12 Jahren:

Freitag, 28. Januar 2022, von 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr im Rhein-Sieg-Forum, Siegburg, Bachstraße 1.

Dienstag, 1. Februar 2022, von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr am Parkplatz "Am Palastweiher" in Königswinter (Impftruck).

Donnerstag, 3. Februar 2022, von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr in der Familienberatungsstelle Niederkassel, Karl-Hass-Straße 11.

Montag, 7. Februar 2022, und Dienstag, 8. Februar 2022, von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr (Montag) und von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr (Dienstag) im Katholischen Pfarrheim Much, Klosterstraße 8.

Donnerstag, 10. Februar 2022, von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem Marktplatz in Eitorf (Impftruck).

Montag, 14. Februar 2022, und Dienstag, 15. Februar 2022, von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr (Montag) und von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr (Dienstag) in Bad Honnef, Rheingoldweg 16 (ehemalige Konrad-Adenauer-Schule).

Donnerstag, 17. Februar 2022, von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf der P+R-Anlage am Bahnhof Windeck-Herchen (Impftruck).

Montag, 21. Februar 2022, und Dienstag, 22. Februar 2022, von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr (Montag) und 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr (Dienstag) im ehemaligen MoBau Klein Gebäude in Niederkassel, Karl-Hass-Straße 1.

Beim Mobilen Impfen spielt es keine Rolle, ob Interessentinnen und Interessenten zur Erst-, Zweit oder Boosterimpfung kommen.

Verimpft werden Impfstoffe von BioNTech an alle ab 12 Jahren und Schwangere sowie von Johnson&Johnson an alle ab 60 Jahren gemäß der Empfehlung der Stiko. Interessierte ab 18 Jahren werden vorrangig mit dem Impfstoff von Moderna geimpft, sofern die ärztliche Impfberatung keine Vorgabe an den Impfstoff des Herstellers BioNTech vorgibt.

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW hat beim Thema Auffrischungsimpfung die Impfabstände und die Altersvorgabe aktualisiert: Generell können nun alle ab 12 Jahren, deren Zweitimpfung mindestens 3 Monate zurückliegt, eine Auffrischungsimpfung erhalten. Hinweis für Impfungen mit Johnson&Johnson: Damit man als "geboostert" gilt, sind auch hier inzwischen 3 Impfungen nötig. Der Abstand zwischen Erstimpfung mit Johnson&Johnson und einer Zweitimpfung (mit mRNA-Impfstoff) beträgt 4 Wochen, die Auffrischungsimpfung ist nach 3 Monaten möglich.

Die deutlich geringere Frist von mindestens 4 Wochen nach der Grundimmunisierung gilt nur für Menschen mit einer angeborenen oder erworbenen Störung der Funktion des körpereigenen Immunsystems.

Die mobilen Teams vor Ort bzw. der Impftruck impfen ohne vorherige Terminvereinbarung. Sie können also auch spontan vorbei kommen. Bitte berücksichtigen Sie, dass es bei großem Andrang zu Wartezeiten kommen kann. Wir bitten um Ihr Verständnis. 

Bitte bringen Sie - wenn möglich - bereits einen ausgefüllten Einwilligungsbogen zur Impfung mit. Die Unterlagen können Sie hier herunterladen:

Bitte beachten Sie: Wir können vor Ort keine digitalen Impfzertifikate ausstellen. Den QR-Code erhalten Sie in Ihrer Apotheke.

Bitte berücksichtigen Sie: Bei 12 – 15-Jährigen muss eine Erziehungsberechtigte/ein Erziehungsberechtigter eine Einverständniserklärung unterschreiben. Zur Impfung selbst müssen die Mädchen und Jungen von einer Erziehungsberechtigten/einem Erziehungsberechtigten begleitet werden.

Die Einverständniserklärung können Sie hier herunterladen:

Wo finde ich allgemeine Informationen zur Impfung?

Weitere allgemeine Hinweise zur Impfung sowie zur Impfstrategie finden Sie hier:

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.