Inhalt anspringen
Sicherheit und Ordnung

Das Kreisfeuerwehrhaus: Neueste Technik im Ernstfall

Der Rhein-Sieg-Kreis stellt das Kreisfeuerwehrhaus für alle Feuerwehren aus dem Kreisgebiet zur Verfügung.

Gebaut im Jahr 1979 zusammen mit der Feuer- und Rettungswache Siegburg, bietet es den Feuerwehren Services, die vor Ort in den Kommunen nicht möglich sind.

In den Kellerräumen des Kreisfeuerwehrhauses befinden sich eine zentrale Atemschutzwerkstatt und die Schlauchpflegerei.

Die Atemschutzgeräte werden hier mit modernen Prüfgeräten regelmäßig nach Herstellervorgaben überprüft.

Seit Anfang Oktober 2017 ist die neue automatische Schlauchpflegeanlage im Kreisfeuerwehrhaus in Betrieb. Hier werden die Schläuche von allen 19 Feuerwehren im Kreisgebiet nicht nur gereinigt und getrocknet, sondern auch überprüft.

Im Erdgeschoss sind zwei unterschiedlich große Lehrräume untergebracht, in denen die Aus-, Weiter- und Fortbildung der Einsatzkräfte, zentral für alle Feuerwehrangehörigen im Rhein-Sieg-Kreis stattfindet.

Dort befinden sich auch drei Stellplätze für die verschiedenen Gerätewagen. Auf Anforderung des Einsatzleiters kann bei größeren Schadenslagen der Gerätewagen Atemschutz des Kreises zur Unterstützung angefordert werden.

Kreisfeuerwehrhaus

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...