Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Eltern-Infoabend: „Spagat zwischen Freiheit und Grenzen"

Autonomie von Kitakindern fördern und dennoch Grenzen setzen?“

Rhein-Sieg-Kreis (an) – Für Eltern von Kita-Kindern ist es oft eine Herausforderung: Einerseits wollen sie dabei unterstützen, selbständiger zu werden und Entscheidungsfreiräume geben. Andererseits brauchen Kinder angemessene und altersgemäße Grenzen und somit einen sicheren Rahmen. Insbesondere der Umgang mit wiederkehrenden Wutausbrüchen, wenn Kindern etwas nicht gelingt oder Bedürfnisse nicht (sofort) befriedigt werden, verunsichert viele Eltern und kann zu Ohnmachtsgefühlen führen.

Manche Eltern nehmen ihren Kindern Aufgaben ab, damit „es schneller geht“. Andere wollen in Konflikten mit „Erwachsenenlogik“ überzeugen oder drohen Konsequenzen an, die nicht zielführend sind. Hierdurch entsteht jedoch die Gefahr, dass Eltern und Kinder in einen Teufelskreis geraten und die Beziehung zu den Kindern leidet.

Tobias Haselbusch, Diplom-Heilpädagoge und Systemischer Therapeut, möchte an diesem Elternabend mit den Teilnehmenden in den Austausch gehen, um gemeinsam Möglichkeiten im erzieherischen Alltag zu erarbeiten. Ziel ist es, den Spagat zwischen Grenzsetzung und Autonomieförderung zu bewältigen und dabei den Kindern weiterhin tragfähige Beziehungsangebote zu machen.

Der Elternabend findet am Dienstag, 23. April 2024, von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr in den Räumen der Kath. Kindertagesstätte Sankt Helena an der Stauffenbergstraße 45 in 53359 Rheinbach statt. Anmeldung bis Freitag, 19. April 2024, unter 02226 92785660 oder fb.rheinbachrhein-sieg-kreisde.

02.04.2024/094

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.