Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Chance7: neue Trockenmauern für geschützte Arten im Siebengebirge

Rhein-Sieg-Kreis (db) – Im Siebengebirge wird bald weiterer wertvoller Lebensraum für geschützte Arten entstehen. Das Naturschutzgroßprojekt des Rhein-Sieg-Kreises, chance7, wird am Kellerberg in Königswinter eine weitere Trockenmauer errichten. Sie soll streng geschützten Arten, wie der Mauereidechse (Podarcis muralis brogniardii) oder der Schlingnatter (Coronella austriaca) weiteren Lebensraum bieten.

Voraussichtlich Ende November soll mit den Arbeiten begonnen werden. Je nach Witterung wird es etwa zwei Monate dauern, bis die neue Trockenmauer fertig ist. Die etwa 89 Meter lange neue Mauer soll sich harmonisch in den ehemaligen Weinhang einfügen.

„Selbstverständlich müssen sich Trockenmauern einige Jahre entwickeln, um als Lebensraum voll zur Geltung zu kommen“, sagt chance7-Projektleiter Dr. Christoph Rothenwöhrer. „Nach unseren Erfahrungen werden neue Trockenmauern jedoch schnell von Insekten und Spinnen besiedelt und dienen zudem Säugetieren und Vögeln als Unterschlupf und für den Nestbau. Auf lange Sicht hoffen wir, dass sich am Kellerberg auch die Mauereidechse und die Schlingnatter dauerhaft ansiedeln.“

Gebaut wird die Trockenmauer aus bergischer Grauwacke. Mauerfundament und Mauerhinterfüllung sind aus grobem Schotter. Wichtig für die Funktion als Lebensraum für die Mauereidechse ist, dass keine Barriere (Flies) zwischen Mauer und dem dahinterliegenden Erdreich eingebaut wird, da die Tiere zum Überwintern und zur Eiablage Gänge in das Erdreich graben. Das Mauerwerk wird auch nicht mit Mörtel verfugt. Solche klassischen Trockenmauern können weit über 100 Jahre halten und bieten zahlreichen Tier- und Pflanzenarten einen seltenen Lebensraum.

Die neue Mauer ergänzt das Ensemble der beiden bereits im Jahr 2022 hergestellten Mauern am Kellerberg. Insgesamt entstehen so 211 Meter an Trockenmauern beziehungsweise 241,5 Quadratmeter an neuem Lebensraum für bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Am Kellerberg sind noch Reste alter Trockenmauern vorhanden. Sie sind ein typisches Element der dortigen, durch Wein- und Obstanbau geprägten Landschaft. Mit der neuen Trockenmauer entsteht so auch ein für die Siebengebirgshänge typisches Landschaftselement.

390/23.11.2023

Trockenmauer im Siebengebirge

Seite teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Rhein-Sieg-Kreis

Wir verwenden auf rhein-sieg-kreis.de ausschließlich funktionale Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.